Gelungene Hauptprobe

FC Sempach – FC Adligenswil (3. Liga) – 01. Juni 2019

Endresultat: 5:1 (2:1)

 

Bei äusserst sommerlichen Bedingungen, begegneten sich der FC Sempach und der FC Adligenswil auf dem Seeland zum letzten Meisterschaftsspiel.

Für den FC Sempach bedeutet dieses Spiel, die Hauptprobe hinsichtlich der erreichten Aufstiegsspielen erfolgreich umzusetzen.

 

Die ersten 10 Minuten plätscherten nur vor sich hin. Bis in der 11. Minute, durch eine Unkonzentriertheit der FCS Equipe im eigenen Strafraum, der Gegner zum ersten Mal gefährlich vor das Tor kommen konnte. Helfenstein war jedoch zur Stelle.

Im Gegenzug spielte der FC Sempach einen durchaus gut gespielten Konter, welcher nach einer Flanke von Sharon Trüssel durch Luca Bühler eiskalt verwertet wurde. Somit beträgt der Zwischenstand 1:0.

 

Das Spiel ist geprägt von vielen, gegenseitigen Fehlpässen.

Es läuft die 19. Minute als Elia Risi durch eine mustergültige Flanke mit einer direkten Abnahme zum Abschluss kam. Jedoch flog dieser Ball nur knapp über dem Tor vorbei.In der 26. Minute kombinierte sich das Duo Kevin Schnider und Elia Risi gemeinsam mit einem Doppelpass durch die Abwehr der Gäste. Diese Aktion verlief im gegnerischen Strafraum so erfolgreich, dass Elia Risi vor dem Tor den entsprechenden Riecher unter Beweis stellen konnte. 2:0!

Wenige Minuten später traf der frisch eingewechselte Adligenswiler, Dominique Lottenbach, bei seinem ersten Ballkontakt. Neuer Zwischenstand, 2:1. Seit diesem Treffer wirkte der Gast aus Adligenswil wie verwandelt und trat entsprechend aggressiver auf. Das Spielgeschehen war nun ausgeglichener. Ohne weitere nennenswerte Chancen gingen die Sempacher mit einem 2:1 in die Pause.

 

 

Nach dem Seitenwechsel waren die Sempacher wieder die spielbestimmende Mannschaft.

 

Die beiden zur zweiten Halbzeit eingewechselten Spieler des FC Sempach, Tim Tampe und Robin Schnider, fügten sich mit vorbildlichem Einsatz in das Team ein.

In der 59. Minute schlenzte Luca Müller einen Freistoss von der rechten Seite gekonnt über die Mauer. Der gegnerische Torhüter konnte diesen jedoch abwehren. Direkt im Anschluss wurde ein Schuss von Patrik Ehrbar unhaltbar ins Tor der Gäste zum 3:1 abgelenkt.

Wenige Aktionen später war es Patrik Lika in der 63. Minute, der den Ball souverän mit dem Aussenrist in die rechte untere Torecke zum 4:1 versenkte. In der 73. Minute trafen die Löwen aus Sempach zum fünften Mal. Silvan Salihi tankte sich auf der linken Seite schön durch und traf gekonnt in die kurze Ecke.

 

Kurz nach dem 5:1 kam Joel Müller zu seinem letzten Einsatz für den FC Sempach. Nach dieser Partie beendet der 30 jährige Müller seine fussballerische Tätigkeit. Vielen Dank für die wunderschönen 6 Jahre beim FC Sempach!

 

In der 79. Minute zog Matthias Häfliger nach einem schönen Steilpass von Yanick Fölmli alleine aufs Gehäuse zu. Sein Schuss ging jedoch knapp am linken Torpfosten vorbei.

 

Nur eine Minute später kam der FC Sempach zur nächsten Torchance. Der Schuss von Robin Schnider konnte der Torhüter von Adligenswil aber mit einer schönen Parade abwehren. In der 90. Minute kam der FC Sempach noch zur letzten Torchance dieses äusserst unterhaltsamen 3. Liga Spiel. Nach einem Eckball von Salihi nahm Fölmli den Ball direkt ab. Der Torhüter konnte diesen schönen Schuss jedoch abwehren. Dies war der Schlusspunkt der Partie und der FC Sempach behielt mit einem 5:1 die drei Punkte im Seeland.

 

Weiter geht es für den FC Sempach mit dem ersten Aufstiegsspiel. Sie treffen am Dienstag 11. Juni um 20:00 Uhr auswärts auf den FC Baar. HOPP FCS!