Drei Punkte aus Dagmersellen

FC Dagmersellen – FC Sempach (Junioren Db) – 04. Mai.2019

Endresultat 1-5

 

Nach einer unglücklichen Heim-Niederlage im zweiten Spiel der Frühjahresrunde gegen den SC Kriens, ging es am dritten Spieltag voller Zuversicht nach Dagmersellen. Trotz einigen Startschwierigkeiten erkämpften sich die Db-Junioren des FC Sempach einen 5:1 Auswärtssieg.

 

Bereits am Freitagabend ging es für das dritte Meisterschaftsspiel in der Frühjahresrunde nach Dagmersellen. Auf dem Sportplatz Chrüzmatt angekommen bemerkte das Trainerduo Aregger – Mangold schnell, dass die Heimmannschaft trotz Osterferien sich ausgiebig für das bevorstehende Spiel vorbereitet hat. Nach gut verlaufenem Aufwärmen und Heisshunger auf die nächsten drei Punkte, geriet der FC Sempach bereits nach 3 Minuten 1:0 in Rückstand. 90% der Angriffe der Heimmannschaft gingen in der Startphase über die Nummer 3 des FC Dagmersellen. Dank eines geschickten Schachzuges der FC Sempach-Trainer konnte der Schlüsselspieler von Dagmersellen schnell für den Rest des Spiels abgemeldet werden. Der FC Sempach übernahm das Spielgeschehen in seine Hände. Der Ausgleichstreffer fiel einige Minuten darauf nach einem wunderschönen Dribbling inklusive Torschuss durch Sempach-Spieler Meier. Der FC Sempach trat anschliessend motivierter auf und konnte die Mehrzahl der Zweikämpfe für sich entscheiden. Der Führungstreffer lässt jedoch auf sich warten. Das Spiel geht mit einem Zwischenstand von 1:1 in die erste Pause.

 

Nach einem hart umkämpften ersten Drittel, wurde die zweite Runde vom Schiedsrichter eingeläutet. Das Sempacher Ensemble startete konzentrierter und sicherer in die Partie und dominierte das Spiel nach Belieben. Keine zehn Minuten gespielt, traf der frisch eingewechselte Sempach-Spieler Duhanaj mit einem herrlichen Schlenzer ins rechte Eck zum 1:2. Der FC Dagmersellen erholte sich vom Führungstreffer nicht, wovon die Sempacher profitierten und kurz vor der Pause die Führung nochmals durch Duhanaj auf 1:3 ausbauten.

 

Ausgeglichener und intensiver, ging es im letzten Drittel zu und her. Der FC Dagmersellen liess sich die Sempacher Dominanz auf Heimterrain nicht bieten und versuchte den Anschlusstreffer zu erzwingen. Zwei Mal konnte der Gastgeber gefährliche Akzente setzen und forderte so die Abwehr des FC Sempach. Trotz intensiven Geschehnissen, verlief das körperbetonte Drittel zugunsten der Sempacher. Der FC Sempach reagierte souverän auf das Pressing des Gegners, kombinierte sich gekonnt durch die Abwehr hindurch und Zaid macht das 1:4 perfekt. Das Spiel neigte sich dem Ende zu und obwohl die Entscheidung bereits gefallen war, erhöhte der Sempacher Offensivmann Meier nach einem entzückenden Solo zum Schlussresultat 1:5