Verdienter Sieg nach kampfstarker Leistung

FC Sempach - SC Balerna (Frauen 1. Liga) - 07. April 2019

Endresultat: 1-0 (0-0)

 

Nach zwei Niederlagen zum Start der Rückrunde rehabilitierten sich die Frauen 1 des FC Sempach gegen die kampfstarken Tessinerinnen aus Balerna und siegen verdient mit 1:0.

 

Die Tessinerinnen reisten als zweitplatzierte der Tabelle nach Sempach. Wahrscheinlich haben sie die Matchtelegramme der vergangenen Spiele der Sempacherinnen gelesen. Nur durch dies sowie die extreme Leistungssteigerung des Heimteams ist die Ausgeglichenheit dieser Partie zu erklären. Die Sempacherinnen starteten mit einer starken kollektiven Leistung und erarbeiteten sich in regelmässigen Abständen gute Torchancen. Genutzt wurden diese aber leider nicht. Die Spielerinnen aus Balerna zeigten vor allem ihre Stärke im Zweikampf, das Heimteam mochte aber gut dagegen zu halten. Die wenigen Chancen, welche die Gäste in der ersten Halbzeit hatten, vermochte Torhüterin Schöpfer bei Bedarf grandios abzuwehren. Den Zuschauern bot sich eine spannende und abwechslungsreiche erste Halbzeit.

 

Die zweite Halbzeit startete im gleichen Takt: Beide Teams hatten ihre Chancen, es schaute aber nichts Zählbares raus. Normalerweise zählt Geduld nicht zu den Stärken der Amrein-Truppe. Bei diesem Spiel liessen sie sich aber durch verpasste Torchancen und darauffolgende Gegenangriffe nicht aus der Ruhe bringen und kämpften munter weiter. In der 76. Minute verpasste Schmid zuerst die Chance zum Führungstreffer, Albisser konnte den Ball im Nachschuss aber im Tor versenken. Die Freude der Sempacherinnen war riesig. Angepeitscht durch die tolle Zuschauerkulisse waren sie gewillt, die knappe Führung über die Runden zu bringen. Die Kräfte liessen von Minute zu Minute nach und sie mussten sich in den letzten Minuten mit mehr Defensivarbeit beschäftigen, als allen lieb war. Die Gäste warfen alles nach vorne und wollten unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen. Das Seeland-Team kämpfte aber bis zur letzten Minute als Kollektiv und holte sich somit die verdienten drei Punkte. Bereits am nächsten Samstag haben die Sempacherinnen erneut die Chance, zuhause zu punkten. Um 20.15 Uhr ist Anpfiff zur Partie gegen das Team aus Bühler.