Trainingslager 1. Mannschaft

 

FC Sempach im Trainingslager in Italien

 

Die 1. Mannschaft absolvierte in Sirmione am Gardasee vom 7. bis 10. März ihr Trainingslager. Neben der fussballerischen Weiterentwicklung konnte auch der kameradschaftliche Aspekt gepflegt werden.

 

Zur Reise nach Italien am frühen Donnerstagmorgen versammelten sich 23 Personen. Mit dabei war auch Präsident Christoph Rüttimann, welcher als Chauffeur die Reisegruppe in der vierstündigen Busfahrt sicher an den Gardasee transportierte. Das überschaubare 3-Sterne Hotel Mistral begrüsste den FC Sempach zur Mittagszeit mit einer feinen Penne. Gestärkt absolvierten die motivierten Kicker in der nahegelegenen Trainingsanlage ihre erste Einheit. Erfreulicherweise konnten sämtliche Trainingseinheiten auf dem für die Jahreszeit entsprechend ordentlich präparierten Rasenplatz absolviert werden. Trainer Elvis Velic und der neu zum Team gestossene Coach Fredy Leuthard gestalteten ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm. Das anschliessende Regenerationsprogramm mit einer Massage oder einem Bad im Whirlpool wurde wohlwollend ausgenutzt. Der Abend verbrachte die Mannschaft bei gemeinsamen Spiel und Spass im Hotel.

 

 

Weiterentwicklung im Vordergrund

Der zweite Tag stand im Zeichen des Trainings. Je zwei Einheiten von 9:00 – 10:30 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr forderten der Equipe alles ab. Das Trainerduo Velic/Leuthard feilte dabei hauptsächlich an der Abschlussqualität. In diesem Bereich möchte sich der FC Sempach in der Rückrunde steigern. Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel wurde der Abend im nahegelegenen Städtchen Desenzano verbracht. Am Freitagmorgen orientierte Trainer Velic die Mannschaft anhand eines Taktikunterrichts wie die Spiele erfolgreich gestalten werden können. Nach einer glänzend absolvierten Vorrunde ist jedem Akteur bewusst, dass die Rückrunde herausfordernd wird. Im Gegensatz zur Vorrunde hat sich die Mannschaft noch einmal verjüngt. Leider verliessen mit Luca Müller und Thiago Araujo zwei erfahrene Spieler in der Winterpause aus persönlichen Gründen das Team. Mittlerweile besteht die Hälfte des Kaders aus Spieler, welche noch im Juniorenalter sind. Geduld und Weitsichtigkeit im Verein und Umfeld sind dabei sicherlich hilfreich.

 

Testspiel und Besuch Serie A Match

Trotz Müdigkeit und gefühlt schweren Beinen stand am Nachmittag das Trainingsspiel gegen Ligakonkurrent Hergiswil auf dem Programm. Das Spiel entschied Hergiswil mit 2-1 für sich. Leider konnten die guten Trainingsleistungen nicht ins Spiel umgesetzt werden. Das junge Team konnte jedoch wertvolle Aspekte sammeln, damit bis zum Meisterschaftsstart in zwei Wochen in Alpnach das notwendige volle Leistungspotential abgerufen werden kann. Der Besuch des Serie-A Spiels Chievo Verona – AC Milan am Samstagabend rundete das erfolgreiche Trainingslager ab. Die 1. Mannschaft bedankt sich bei Präsident Christoph Rüttimann, Sportchef Lukas Kamber und Masseurin Ramona Daumüller für die einwandfreie Organisation, Unterstützung und Betreuung vor Ort.