Klarer Derbysieg fü Sempach

SC Eich - FC Sempach (3. Liga) - 9. September 2018

Endresultat: 0-4

 

Endlich war es wieder so weit, schon seit über einem Jahr spielte der FC Sempach kein richtiges Sempacherseederby mehr. Im vierten Spiel dieser Saison trifft der FC Sempach auswärts auf dem Sportplatz Brand auf den SC Eich. Nach der unglücklichen 3:1 Niederlage unter der Woche im Cup gegen den FC Dietwil, wollte man an diesem wunderschönen Sonntagnachmittag wieder eine bessere Leistung auf den Rasen bringen.

 

Gut auf den Gegner eingestellt kam die Velic-Truppe aufs Feld. Man wollte den Gegner früh unter Druck setzen und so zu Fehlern zwingen. Dieses Vorhaben funktionierte gut und man kam schon früh zu ersten guten Chancen. In der 8. Minute ist es der FC Sempach der mit 0:1 in Führung geht. Nach einer punkgenauen Flanke von Risi ist es Lika, der auf dem ersten Pfosten gekonnt direkt abschliesst. Ein wunderschön vorgetragener Angriff des FC Sempach. Auch in der Folge blieb die junge Seeland Truppe spielbestimmend. Vereinzelnd konnte der SC Eich durch ihr schnelles Umschaltspiel Nadelstiche setzen, richtig gefährlich für das Tor von Kamber wurde es jedoch nicht. Nach einem gut getretenen Freistoss war es wieder Lika der zum Abschluss kam, diesmal ging der Ball jedoch knapp am Tor vorbei. In der 27. Minute ist es wieder der FC Sempach, Salihi spielt auf Schnider, der den Ball herrlich mit der Hacke zu Bühler weiterleitet. Dieser steht alleine vor dem Eicher Tor und schliesst staubtrocken, in die kurze Ecke, ab. Nach 46 Minuten schickte der Schiedsrichter die beiden Teams in die Garderobe. Nach einer unterhaltsamen 1. Halbzeit führte der FC Sempach mit 0:2.

 

Auch in der 2. Halbzeit war der FC Sempach die spielbestimmende Mannschaft. Jedoch war es der SC Eich, der zur ersten Chance in der 2. Halbzeit kam. Nach einem Eckball und einer kleinen Unsicherheit in der Sempacher Hintermannschaft, war es Luca Müller, der auf der Torlinie klären konnte. Nun übernahm aber wieder der FC Sempach das Spielgeschehen. Man war bemüht möglichst schnell den 3., vorentscheidenden, Treffer zu erzielen. Teilweise war der Gegner regelrecht überfordert, wenn die Gelb-Roten die Kugel gekonnt durch die eigenen Reihen zirkulieren liessen. In der 54. Minute viel dann auch die Vorentscheidung für den FC Sempach. Nach einem guten Zusammenspiel über die rechte Seite spielte Lika den Ball flach auf den fünf Meter Raum zurück. Dort stand Salihi, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annehmen musste. Anstatt sich zum Tor hin zu drehen, spedierte Salihi den Ball mit dem Rücken zum Tor, mit der Hacke, in die Maschen. Nur fünf Minuten später konnten die Sempacher wieder über einen Treffer jubeln. Wieder ging es über die rechte Seite, Joel Müller spielt den Ball flach in die Mitte, wo Bühler nur noch den Fuss hinhalten musste. Dieser Treffer in der 60. Minute war dann definitiv die Entscheidung auf dem Fussballplatz Brand. Auch nach dem 0:4 liessen die Sempacher weiter den Ball in den eigenen Reihen laufen. Man hatte sogar noch die eine oder andere Chance, um den 5. Treffer zu erzielen. Nach einem Fehler in der Eicher Hintermannschaft konnte Fölmli von der Seite aufs Tor ziehen, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Eicher Schlussmann. 5 Minuten vor Schluss war es Luca Müller, der nach einem kurz getretenen Eckball zum Abschluss kam. Der Ball zischte jedoch haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Dies war dann auch der Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie. Der FC Sempach setzte sich gegen den SC Eich mit 0:4 durch und feierte somit den 3. Sieg im 4. Meisterschaftsspiel. Nach dieser Partie steht der FC Sempach mit 10 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz.

 

Am nächsten Samstag, dem 15. September, heisst es wieder «alli is Seeland» um den FC Sempach beim nächsten Meisterschaftsspiel zu unterstützen. Dann geht es um 18:00Uhr gegen den 4. Liga Aufsteiger Olympique Lucerne. Die Luzerner stehen mit 4 Punkten aus 4 Spielen momentan auf dem 8. Tabellenrang.