Sempach startet mit zwei Siegen

Cup: SK Root - FC Sempach (2:3)

Meisterschaft: FC Sempach - FC Alpnach (1:0)

 

Die neu von Elvis Velic geleitete Sempacher Mannschaft startet mit zwei Siegen in den Cup und die Meisterschaft. Bereits unter der Woche kämpfte sich die Mannschaft über die Verlängerung in Root in die nächste Cuprunde. Am Wochenende folgte dann auch der Startsieg in der Meisterschaft gegen den FC Alpnach. Zwei wichtige Moralsiege für die sehr junge, aber trotzdem erfahrene Mannschaft.

 

Lika als Matchwinner in der Verlängerung

 

Die Auslosung der ersten Cuprunde bescherte dem FC Sempach einen interessanten Gegner. Neotrainer Elvis Velic hatte es in seinem ersten Pflichtspiel mit dem SK Root zu tun. Auch zu ihrem Debut kamen die Neuzugänge Felder, Bühler, Risi und Odermatt, welche aus dem Juniorenbereich oder der 2. Mannschaft dazu stiessen.

 

Sempach konnte direkt von Anfang an das Tempo hochhalten und sein gepflegtes Kurzpassspiel aufziehen. Die erste Tormöglichkeit schenkte man allerdings den Gastgebern, nachdem Abwehrchef Müller unglücklich als letzte Person ausrutschte. Der bereits erwähnte Odermatt im Tor des FCS verhinderte die Führung der Gastgeber. Besser machte es Ehrbar kurze Zeit später per Freistoss und brachte den FCS in Führung. Dieser Zwischenstand bestand bis kurz vor der Pause, ehe der SK Root einen Lapsus in der Sempacher Hintermannschaft ausnutzte und ausglich.

 

Dies beeindruckte den FCS wenig und knüpfte nach der Pause dort an wo sie aufhörten. Schon bald traf dann auch Neuzugang Risi zur erneuten Führung. Eigentlich sollten die Sempacher nun aus der 1. Halbzeit gelernt haben. Jedoch hielten die Nerven wieder nicht und der SKR konnte in der 4. Nachspielminute den Ausgleich erzielen. In der Verlängerung entschied die körperliche Verfassung, die der FCS die deutlich bessere hatte. Mit einem Kunstschuss schloss Lika die Torfolge ab und entschied das Duell zu Gunsten der Sempacher.

 

Eine gute Halbzeit reicht nicht

 

Bereits wenige Tage später traf der FC Sempach unter der brütenden Sonntagshitze auf den FC Alpnach zum Saisonstartspiel. Nach einer Saison in der 2.Liga begann nun die 3. Liga für den FC Sempach. Der FCS startete dominant in die Partie und zog dieses Spiel über die komplette Halbzeit durch. Die Gelb-Roten hatten viel mehr Ballbesitz und liessen den Gegner aus Alpnach viel laufen. Richtig zwingende Chancen blieben jedoch aus, da der FCA den Strafraum sehr kompakt verteidigte. Und wenn die Tore nicht aus dem Spiel fallen, bleibt immer noch die Möglichkeit der Standards. Wieder konnten die Sempacher die Führung per Freistoss erzielen, nur dieses Mal war es der Zehner Salihi: Einen herrlichen Schlenzer in die Torwartecke. Alpnach hatte nur zwei Ansätze einer Tormöglichkeit, mehr nicht. Die Defensive des FC Sempach war sehr gut organisiert und liess nicht viel zu. Nach der Pause musste der FC Alpnach mehr für das Spiel tun, wenn sie noch Punkte aus Sempach entführen wollten. Sie begannen den FCS früher zu attackieren. Der FC Sempach reagierte nicht so wie aus Sempacher Sicht gewünscht. Anstatt die entstehenden Löcher des FCA auszunutzen, liess man sich zu einfach verunsichern und gab das Spiel in die Hände der Alpnacher. Die letzten Minuten wurden noch einmal spannend. Allerdings konnten die Gäste keine Grossmöglichkeiten herausspielen und zwingend vor das Tor kommen. Somit blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0 Heimsieg.

 

Mit Selbstvertrauen nach Ebikon

 

Nach dieser anstrengenden englischen Woche mit einer Verlängerung wird es in der kommenden Woche wichtig sein, wieder in den normalen Ligaalltag zurückzukehren. Denn nächste Woche steht bereits das nächste, herausfordernde Spiel auswärts in Ebikon an. Für den FC Ebikon ist es das erste Meisterschaftsspiel sein und man darf gespannt sein in welcher Verfassung die Rontaler sind. Das erste Auswärtsspiel beginnt nächsten Sonntag 26.08.2018 um 14:00 Uhr auf dem Fussballplatz Risch in Ebikon. Nach dem erfolgreichen Saisonstart freut sich die Mannschaft auf zahlreichen Auswärtssupport in Ebikon!