Sempach verliert und steigt ab

FC Sempach - SC Emmen (2. Liga regional) - 16. Juni 2018

Endresultat: 1-5 (0-1)

 

Bereits nach einem Jahr muss der FC Sempach wieder den Gang in die 3. Liga antreten. Am Samstag nach der 5:1 Niederlage gegen den SC Emmen platzten die letzten verbliebenen Hoffnungen.

 

Die Ausgangslage für das Team aus Sempach war klar: Das eigene Spiel muss mit möglichst wenigen Strafpunkten gewonnen werden und gleichzeitig darf Küssnacht nicht punkten und muss Strafpunkte holen. Ein schwieriges Unterfangen für die Mannschaft von Trainer Markus Koch, welcher vor dem Spiel verabschiedet wurde, da er den FC Sempach verlassen wird.

 

Sempach startete munter in die Partie und schraubte das Tempo bereits zu Beginn mächtig in die Höhe. Diese Geschwindigkeit war dann auch für Emmen Verteidiger Meier zu hoch. Bereits in der 10. Minute konnte er Stürmer Schnider nur durch eine Notbremse vor einer Grosschance stoppen. Somit spielte Emmen ab diesem Zeitpunkt nur zu zehnt. Das Spiel richtete sich in der Folge nach diesem Platzverweis aus. Emmen zog sich in die eigene Platzhälfte zurück und überliess dem Heimteam das Spiel. Sempach hatte Mühe eine kreative Lösung zu finden. Bis auf eine Torchance von Adrian Schnider, welcher den Ball aus kürzester Distanz in die Wolken haute, kam der FCS kaum zu zwingenden Aktionen. Es waren eher die Gäste, welche das ein oder andere Mal gefährlich per Konter vors Tor von Sempach Goalie Helfenstein vorstiessen. Eine dieser Chancen nutzte Emmen Stürmer Florant Weseli in der 30. Minute zum 1:0 - ein trockener Flachschuss an Helfenstein vorbei.

 

Mit diesem Resultat gingen die beiden Mannschaften in die Kabine. Die Gelb-Roten wollten diesen Sieg unbedingt und riskierten nach der Pause einiges. Dadurch liess man dem SC Emmen zu viele Räume für Konter. Wiederum war es Weseli, der in der 52. Minute den Ball locker ins Tor schob. Es war nochmals einen Ansporn für den FC Sempach jetzt noch mehr zu tun für diesen Sieg. Kurze Zeit später wurde Furrer dann auch im Strafraum gefoult. Salihi versenkte den Elfmeter und verkürzte auf 1:2. Leider war dieses Aufbäumen der Sempacher nur von kurzer Dauer. Emmen spielte ihre Konter weiterhin mit viel Tempo aus. Daraus resultierten noch drei weitere Treffer zum 5:1 Schlussstand.

 

Zurück in die 3. Liga

 

Nach einem Jahr 2. Liga muss der FCS nun wieder eine Liga runter. Es war ein Jahr mit vielen Höhen, aber auch einigen Tiefen. Was bleibt ist die Tatsache, dass die Mannschaft das Potenzial für diese Liga besitzt, aber durch fehlender Erfahrung und ungenügender mentaler Reife nicht immer abrufen konnte. Die Spieler werden nun ihre wohlverdienten Ferien geniessen und dann in der nächsten Saison ein neues Kapitel beginnen.

 

Der FC Sempach dankt allen Zuschauern und Supportern der 1. Mannschaft für die Unterstützung in diesem Jahr. Die Mannschaft freut sich jetzt bereits auf den Saisonauftakt im August vor dieser hervorragenden Kulisse.