Sempach verliert "Endspiel" in Sins

FC Sins - FC Sempach (2. Liga regional) - 09. Juni 2018

Endresultat: 3-1 (1-0)

 

Durch die Niederlage in Sins rutscht der FC Sempach eine Runde vor Schluss auf den letzten Tabellenplatz der 2. Liga. Trotz einer kämpferisch guten Leistung reichte es in Sins nicht zu 3 Punkten.

 

Mit traurigen Gesichtern schauten die Gelb-Roten dem feiernden FC Sins beim Feiern zu. Der FC Sins, welcher dank diesem Sieg die Klasse hält, konnte sich in diesem wichtigen Spiel gegen den FC Sempach durchsetzen. Dabei fing das Spiel für den FC Sempach ermutigend gut an. Die Sempacher machten den Anschein, dass sie keine Probleme mit der Umstellung auf den kleinen Platz hatten. Sie kamen explosiv aus der Kabine und wollten schon zu Beginn ein Zeichen setzen. Bereits am Anfang war das Spiel dem Platz geschuldet ein offener Schlagabtausch. Auf beiden Seiten kamen die Offensivreihen zu ihren Möglichkeiten, ehe dann in der 20. Minute der FC Sins aus spitzem Winkel zum 1:0 einnetzte. Dieser Führungstreffer schockierte den Gast aus Sempach, man konnte nicht mehr das gewohnte Angriffspressing aufziehen und wurde zunehmend nervös. Kurz vor der Pause gelang Kapitän Schnider der vermeintliche Ausgleichstreffer, wäre da nicht das gute Auge und die Fahne vom Linienrichter: Abseits! So gingen die die beiden Mannschaften mit der knappen Sinser Führung in die Kabine.

 

Der FCS wusste genau was auf dem Spiel stand und so startete die Mannschaft auch in die zweite Halbzeit. Ein Feuerwerk der Sempacher mit drei hochkarätigen Chancen, welche der Sinser Torhüter alle sensationell parierte. In dieser Situation sah man auch die Schwäche der Sempacher, die Chancenauswertung. Sempach gelang es diese Drucksituation aufrecht zu erhalten bis Sins Stürmer Marolf aus dem Nichts per Standartsituation zum 2:0 erhöhte. Die Mannschaft von Trainer Koch gab nicht auf und versuchte die Partie noch zu kehren. Doch wenige Minuten später war es wieder Marolf, welcher dem Sempacher Team endgültig den Nackenschlag verpasste. Mit einem herrlichen Sonntagsschuss verlud er Torwart Helfenstein im Gehäuse der Sempacher. In der 75. Minute gelang dem FC Sempach noch den Anschlusstreffer, aber zu mehr reichte es nicht mehr. Eine bittere Niederlage in einem Spiel, in dem deutlich mehr drin gelegen wäre.

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt

 

Trotz dieser Niederlage ist der Ligaerhalt weiterhin rechnerisch noch möglich. Der FC Sempach wird nächsten Samstag beim letzten Heimspiel alles in die Waagschale werfen um diese kleine Chance zu wahren. Die Mannschaft möchte auch mit dem Spiel am Samstag allen treuen Zuschauern für die grossartige Unterstützung danken und noch einmal ein einheimischen „Seeland-Feuerwerk“ zünden. Das letzte Spiel findet am Samstag, 16.06.2018 um 18:00 im Seeland Sempach statt. Der Gegner heisst Sport-Club Emmen.