Mit Lehren vom Platz

FC Sempach - FC Gunzwil (Junioren Ed) - 26. Mai 2018

Endresultat: 3-7 (1-1) (2-3)

 

Dank Team-Play und besserer Fitness gewinnen die Gunwiler Eb-Junioren gegen

die hiesigen Ed-Nachwuchs-Kicker mit 7:3. Winkelrieds Söhne zeigen viel Kampfgeist, vergeben jedoch klare Chancen.

 

Bei sommerlichen Temperaturen treten die beiden Mannschaften topmotiviert zum «High-Noon»-Duell auf dem Seeland-Grün an. Gleich nach Anpfiff vergibt Sempach zwei Chancen auf eine entspannte Führung. Gunzwil fackelt daraufhin nicht lange und verwandelt einen Eckball in der 3. Spielminute eiskalt zum 1:0. Ein Weckruf mit Folgen: Sempach gleicht in der Mitte des 1. Drittels souverän aus. Bis zur ersten Pause setzten beide Teams die Torwarte unter starkes fussballerisches Sperrfeuer.

 

Gleich nach Beginn des zweiten Drittels versenkt Gunzwil das Leder tief im Sempacher Tor. Aber bereits ein paar Dribblings später greift auch der Gunzwiler Schlussmann weit hinter sich: Das 2:2 steht! Ein starkes Pressing beider Teams mit hartem, aber fairen Körpereinsatz prägen den weiteren Spielverlauf. In der 38 Minute übernehmen die Gunzwiler nach gutem Spielzug und Top-Abschluss den Lead. Der Schiedsrichter notiert das 3:2.

 

Kurz nach der zweiten Pause netzt Gunzwil zum 4:2 ein. Aber Sempach kämpft: Ein Beinahe-Tor nach einem perfekt gespielten Eckball zeigt Wirkung auf Körper und Geist. Diese lässt auch nach dem 5:2 nicht nach und Sempach verkürzt auf 5:3. Dann zollen die Seeland-Jungs sowohl der Hitze, als auch den vergangenen sportlichen Spielminuten deutlichen Tribut. Das Spiel findet im letzten Drittel mehrheitlich vor dem eigenen Tor statt.

 

Nach dem ersehnten Schlusspfiff fahren die Gunzwiler mit einem verdienten 7:3-Sieg nach Hause. Sempachs Lehre nach diesem spannenden Spiel: «Fight to be fit!»