Starke Vorrunde der Eb-Junioren

FC Littau - FC Sempach (Eb-Junioren) - 28. Oktober 2017

Endresultat: 2-11

 

Nach einem grandiosen Startsieg gegen Küssnacht reihten die Junioren des Eb sieben Siege hintereinander. Nur eine einzige Niederlage verhinderte die perfekte Herbstrunde. Aufgrund dieser Tatsache wollte das Team des Trainerduos Schnider/Fölmli die zahlreich erschienen Gästefans im letzten Spiel gegen Littau nicht enttäuschen.

 

Konzentriert startete das Team in die Partie. Schon nach wenigen Minuten bejubelten die Sempacher ein herrlich herausgespieltes Tor. Ärgerlicherweise kassierten die Sempacher noch den Ausgleich vor dem Pausentee.

 

Im 2. und 3. Drittel zeigten die Sempacher ihr wahres Gesicht. Man dominierte den Gegner nach Strich und Faden. Endlich konnte die Überlegenheit auch in Zählbares umgewandelt werden. Durch wunderschönen Kombinationsfussball und schnellen Vorstösse erziehlte man ein Tor nach dem anderen. Besonders hervorzuheben war das 1-7. Robin Müsebeck liess gleich 4 (!) Spieler stehen und vollendete seine Aktion mit einem strammen Schuss in den Torwinkel. Auch sein Sturmpartner Diego "La Bomba" Hunziker glänze mit 4 Toren. Das Endresultat in der Höhe von 2-11 war absolut verdient und wiederspiegelte auch die gesamte Vorrunde. Das Trainerduo blickt auf eine sehr erfolgreiche Herbstrunde zurück und kann mit gutem Gewissen sagen, dass sie stolz auf die Fortschritte ihrer Junioren sind. Deshalb werden die Junioren des Eb in der Rückrunde neu in der 1. Stärkenklasse angreifen. Das Team will zeigen, dass es weiter als noch vor einem Jahr ist und somit auch in dieser Stärkenklasse bestehen kann.