Dämpfer für B-Junioren

FC Sempach - Team Rontal (B-Junioren) - 8. Oktober 2017

Endresultat: 1-3 (1-1)

 

Nach dem Aufstieg im Frühling dürfen sich die B-Junioren des FC Sempach in dieser Herbstrunde nach einigen Jahren Unterbruch mal wieder in der ersten Stärkeklasse des Innerschweizer Fussballverbandes versuchen. Mit vielen neuen Gesichtern und einem breiten Kader ging es in die Vorbereitung, welche eher durchwachsen ausgefallen ist. Doch im ersten Meisterschaftsspiel in Goldau deutete sich das Potenzial der Truppe mit den Jahrgängen 01/02 bereits ein. Souverän wurde der andere Aufsteiger mit 4:0 vom Feld gefegt. Auch in Cham verdiente sich die Mannschaft eine Woche später weitere drei Punkte, bevor mit Baar und Kriens die beiden Gruppenfavoriten warteten. In beiden Spielen gingen die Sempacher als Verlierer vom Platz. Trotzdem waren die Trainer Aurel Ineichen und Roger Amrein äusserst zufrieden, verlangte das Team auch diesen Gegnern alles ab, auch wenn es schlussendlich knappe Niederlagen absetzte. Mit dem Kantersieg in Littau und dem äusserst glücklichen Heimerfolg gegen Rothenburg stand am Sonntag dann das Duell gegen das Team Rontal auf dem Programm.

 

Der Start misslang jedoch, die Sempacher brauchten mal wieder eine Viertelstunde, um richtig ins Spiel zu kommen. Prompt mussten sie einem Rückstand hinterherrennen, weil die Rontaler nach einem Standard die Unaufmerksamkeit der Gastgeber auszunutzen wussten. Die Antwort kam folgte bald. Das Heimteam nahm das Spieldiktat in die Hand und kam zu zahlreichen guten Abschlussmöglichkeiten, vergab jedoch seine Chancen aus teilweise hervorragenden Positionen. Kurz vor dem Pausentee war es dann doch soweit. Nach hervorragender Vorarbeit durch Joel Faden und Sandro Pellizzoni versenkte Fabian Nuraj den Ball im Netz. Das Spiel schien definitiv zu kippen. Jedoch waren die Gelb-Roten nach Halbzeitpause kaum mehr wiederzuerkennen.

 

Der FCS fand im zweiten Umgang überhaupt nicht mehr zu seinem Spiel. Dies nutzten die Rontaler aus, zwei relativ späte Treffer besiegelten die dritte Saisonniederlage. Mit so einer Leistung wie in der zweiten Halbzeit holt man in der ersten Stärkeklasse keine Punkte. Damit rutscht die Mannschaft auf den vierten Tabellenrang ab. Vier Meisterschaftsspiele stehen noch aus. Am Sonntag möchten die Jungs gegen Sins/Dietwil wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren. Ende Oktober steigt ein weiteres Highlight, in der dritten Cup-Runde treffen die Sempacher auf das Team Sempachersee aus der Coca Cola Junior League.