Ärgerliche Auswärtsniederlage für FCS

FC Küssnacht - FC Sempach (2. Liga regional) - 16. September 2017

Endresultat: 2-1 (0-1)

 

Mit frischem Elan reiste die 1. Mannschaft des FCS an diesem Samstag in den Kanton Schwyz zum FC Küssnacht. Es bot sich die grosse Chance gegen einen direkten Konkurrenten zu punkten und somit einen Schritt vom Strich weg zu machen. Leider konnte man keine konstante Leistung über 90 Minuten an den Tag legen und verlor das Spiel mit 1:2.

 

Der FC Sempach startete gut in die Partie. Sofort war die Mannschaft von Trainer Koch an diesem verregneten Samstag die spielbestimmende Mannschaft. Auf einem schwer bespielbaren Rasen gab die gelb-rote Mannschaft den Takt an. Wieder musste in der Startaufstellung rotiert werden, da das leidige Thema Verletzungen den Aufsteiger nicht in Frieden lässt.

 

Auftakt nach Mass

 

Bereits nach wenigen Minuten kam Sempach dann auch zu ein paar Halbchancen, ehe es dann in der 10 Minute zum ersten Mal einschlug. Stürmer Schnyder startete nach einem weiten Zuspiel aus dem Mittelfeld. Eigentlich schien die Situation schon geklärt, als Torwart Marty und Innenverteidiger Anov zuerst beim Ball waren. Jedoch hatten die beiden Küssnachter schwere Abstimmungsprobleme und der Ball kullerte durch die beiden Abwehrspieler hindurch. Matthias Schnyder stürmte vorbei und hatte die einfache Aufgabe den Ball über die Linie zu schieben.

 

Die weiten Bälle in die Sturmspitze waren an diesem Tag ein probates Mittel, um zu gefährlichen Situationen zu kommen. Vielleicht verliessen sich die Sempacher ein wenig zu fest auf ihren schnellen Stürmer. Unerklärlicherweise stellte die Mannschaft den schnellen und direkten Angriffsfussball nach 20 Minuten ein. Sempach zog sich in die eigene Hälfte zurück und liess die Schwyzer agieren. Offensiv konnte der FCS nur noch wenige Akzente setzen.

 

Die Mannschaft aus Küssnacht steigerte sich zunehmend und kam auch zu ihren Chancen. Beispielsweise über einen Sololauf des quirligen Murati, welcher aber den Schuss rechts am Tor vorbei zog.

 

Verletzungshexe schlägt wieder zu

 

Trainer Koch musste leider in der Halbzeit bereits seinen ersten Wechsel vollziehen. Für den verletzten Fölmli war neu Häfliger im Spiel. An den Spielanteilen änderte sich in der zweiten Hälfte vorerst nichts. Küssnacht drückte dem Spiel nun klar den Stempel auf. Sempach fand nach dem Seitenwechsel keine Lösungen mehr und war somit offensiv inexistent.

 

So war es keine Überraschung, dass der Ball in der 53. Minute im Kasten der Sempacher landete. Wieder war es Murati, der den Ball scharf in die Mitte spedierte. Diese Flanke wurde unglücklich von einem Sempacher abgefälscht und landete im Tor. 1:1 kurz nach der Pause.

Sempach konnte nur sporadisch reagieren. Die gelb-rote Offensivabteilung konnte sich die eine oder andere Chance erarbeiten. Die grösste hatte Kapitän Schnider nach einem Eckball. Ein herrlicher Kopfball in luftiger Höhe war allerdings zu wenig platziert, sodass Torwart Marty den Ball parieren konnte.

 

In der Schlussphase der Partie suchten beide Teams den Führungstreffer. Anhand der Spielanteile konnten eigentlich beide mit einem Punkt zufrieden sein. Allerdings spürten alle, dass da noch etwas möglich sei. Genauso sah dies der Schiedsrichter in der 93. Spielminute, als er nach einem harten, aber fairen Zweikampf im Sempacher Strafraum auf den Punkt zeigte.

Küssnacht erzielte den Siegtreffer in der Nachspielzeit per Foulelfmeter und feierte die wichtigen drei Punkte.

 

Der Leader kommt ins Seeland

 

Enttäuscht, aber nicht entmutigt steigt die 1. Mannschaft in dieser Woche wieder ins Training ein, um für den FC Ägeri nächsten Samstag bereit zu sein. Mit dem FC Ägeri kommt der Leader ins Seeland. Sempach möchte auch in diesem Spiel seine Heimstärke unter Beweis stellen und dem potenziellen Aufstiegskandidaten ein Bein stellen.

 

Die Mannschaft freut sich und braucht einen grossen Support um gegen den Leader bestehen zu können. Das Spiel beginnt um 18:00 Uhr auf dem Sempacher Seeland. Anschliessend nach dem Spiel lädt der FC Sempach zum gemeinsamen Abend in der Eden Event Bar in Sempach Station ein, um die ersten 2. Liga Spiele Revue passieren zu lassen. Alle FCS Anhänger sind herzlich willkommen!