Senioren 30+ mit Start in neue Saison

Cup: FC Sempach - SK Root (2:7)

Meisterschaft: SC Reiden - FC Sempach (2:2)

 

Für die Senioren des FC Sempach 30+ ging es bereits unter der Woche im Cup Match in die neue Saison. Leider war der Gegner aus Root einiges zu stark. Konnte man in der 1. Halbzeit noch mithalten, machte sich der 2-fache Klassenunterschied in der 2. Halbzeit bemerkbar. Schlussresultat 2:7 (1:1).

 

Der Fokus wird jedoch auf die Meisterschaft gesetzt, mit dem Ziel, den sofortigen Wiederaufstieg zu realisieren. War man letzte Saison kaum noch 11 Spieler, ist die Mannschaft nun mit Verstärkungen aus Nebikon, Altbüron und intern (1./2./3. Mannschaft) bereit, dieses Ziel zu erreichen!

 

Am Donnerstag, 24.8.17 ging es in Reiden in die neue Meisterschaft.

 

Die Sempacher Truppe mit Trainer Thomas Rüttimann legte auch gut los. Die Reidener konnten unter anderem nur mit unfairen Mitteln dagegen halten. Die harte Gangart der heimischen Mannschaft kam dem FC Sempach gar nicht gelegen. Man nahm das Spieltempo des Gegners an und das Spiel wirkte durch viele Unterbrüche sehr fahrig. Grosse Torchancen gab es auf beiden Seiten nicht. Einzig die schnelle Sturmspitze der Reidener wurde im 1 gegen 1 immer wieder ansatzweise gefährlich. Jener Spieler war es dann auch, welcher kurz vor der Pause (40`) aus sehr abseitsverdächtiger Position den Sempacher Torhüter zum ersten Mal bezwingen konnte. Dies war ein herber Rückschlag, da man sich den Start in die neue Saison nach sehr guten Testspielen anders gewünscht hatte.

 

Sempach musste sich für die 2. Hälfte etwas einfallen lassen. Das Spieltempo musste wieder nach oben geschraubt werden, da man spielerisch wie auch läuferisch besser war. Ausserdem mussten die Gäste die harten Zweikämpfe annehmen. Leider wurde die Gangweise der Reidener stets ruppiger. Nach einer Stunde mussten die Sempacher auch den ersten Verletzten beklagen. Märki verdrehte sich nach einem unglücklichen Zweikampf an der Seitenlinie das Knie. Meta ersetzte ihn.

 

Man war jetzt klar überlegen und trotzdem rannten die Gelb-Roten immer noch dem 1:0 hinterher und es kam noch dicker für die auswärtige Mannschaft. Duss wurde in einem Luftduell so unnötig und grob angegangen, dass auch er ersetzt werden musste! Durch das offensive Anrennen wurden die Sempacher nach 64` bitter bestraft. Nach einem Konter konnten die Reidener mit 2:0 in Führung gehen. Jetzt hiess es alles oder nichts. Umstellung auf die 3er- Kette hinten. Offensive pur! Nach 67` wurden die Sempacher endlich für ihren unermüdlichen Einsatz belohnt. Hauri konnte nach einer schönen Kombination am 16er abschliessen. Die Sempacher schöpften 20min. vor Schluss neue Hoffnungen. Das Einzige was die Einheimischen in dieser Schlussphase noch fertig brachten, waren Fouls und sonstige Unsportlichkeiten. Die Sempacher machten weiter Druck und rannten weiter an. Nach 72` konnte sich Cinalli im Sechzehner durchsetzten und nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Penalty für Sempach. Hauri (früher Spielertrainer der 1. Mannschaft) schnappte sich den Ball mit den 3 Streifen und nagelte das Leder mit Weltklasse in die linke Torecke. Das Score lautete jetzt 2:2 und es waren noch 8min. zu gehen. Sempach wollte jetzt den Sieg. Die Einwechslungen von Agovic und Jasiqi führten jetzt dazu, dass die Sempacher mit 4 Stürmern agierten. Läuferisch waren die Herren aus Sempach jetzt eindrücklich überlegen und man schnupperte am Sieg. In der letzten Sekunde des Spiels, kam Agovic aus 14m zum Abschluss, welcher jedoch von einem Sempacher unglücklich um den Pfosten ins Out abgelenkt wurde. Nach dieser Aktion war dann auch Schluss.

 

Die Sempacher haben eindrücklich Moral bewiesen und wenigstens noch einen Punkt aus Reiden mitgenommen.

Die Senioren 30+ kämpfen am DI 5.9.17 das erste Mal zuhause im Seeland gegen Ruswil (20.00 Uhr)