B-Junioren steigen in 1. Stärkeklasse auf

Nach zwei Jahren Unterbruch haben die B-Junioren des FC Sempach erstmals wieder den Aufstieg in die erste Stärkeklasse bewerkstelligen können. Die Jungs mit den Jahrgängen 2000/2001 zeigten  über das ganze Jahr hinweg ansehnlichen Offensivfussball. In der Herbstrunde fehlte noch die mentale Stärke, gegen die besten Kontrahenten musste die Mannschaft knappe und bittere Niederlagen einstecken und sich mit dem dritten Schlussrang begnügen. Die Gelb-Roten trainierten den Winter durch, je einmal pro Woche in der Halle und auf dem Kunstrasen. Nach zwei gewonnenen Hallenturnieren und dem Erreichen der Zwischenrunde am IFV-Verbandshallenturnier nahm die Elf von Aurel Ineichen und Raphael Bühlmann die Frühlingsrunde in Angriff. Der Aufstieg wurde bereits zu Beginn der Spielzeit als Ziel gesetzt. Eine erfolgreiche Rückrunde nahm ihren Lauf. Den Gruppenfavoriten SG Buochs-Stans bezwang man bereits zum Saisonstart mit 10:5, trotz einem Pausenrückstand von 1:4 auf dem heimischen Seeland. Dies schien der Truppe Selbstvertrauen zu geben. Die kommenden Gegner wurden allesamt geschlagen, auch die weiteren Mitkonkurrenten Willisau und Schötz-Wauwil-Egolzwil. Im Cup erreichten die B-Junioren wie im Vorjahr das Viertelfinale. Erst gegen Zug 94 aus der Coca Cola Junior League, ihres Zeichens Titelverteidiger und IFV-Meister, setzte es eine knappe 2:0-Niederlage ab. Trotzdem stellte dies ein Saison-Highlight vor schöner Kulisse in Sempach dar. In der Meisterschaft liess man sich jedoch nicht mehr von dem Weg abbringen. Mit dem 6:2-Sieg im letzten Spiel am Samstagabend in Buttisholz schliesst das Team die Rückrunde mit sensationellen neun Siegen aus neun Spielen ab und steigt damit in die erste Stärkeklasse auf.

 

Es spielten: Robin Schnider, Linus Kamber, Dario Baumli, Nils Brun, Sascha Heer, Jonas Bucher, Philipp Suter, Marcel von Büren, Noah Keel, Luca Bühler, Marc Jost, Thomas Felder, Luca Perucca, Rony Wandeler, Marco Capasso, Nicola Gebistorf, Etnik Avdyli, Dario Schöpf, Elvin Jasiqi